Beerdigung

Trauerredner Pastor Günther Seidt

Es ist sehr traurig, von einem nahe stehenden Menschen, einem Angehörigen oder einem Freund endgültig Abschied nehmen zu müssen. Ich begleite die Angehörigen bei diesem letzten Abschied und gestalte die Trauerfeier nach ihren Wünschen.

Immer weniger Menschen haben Kontakt zu den Kirchen, daher ist es mir ein Anliegen, unabhängig von Konfession und Glaube, eine würdige Trauerfeier zu gestalten.

Auf der Grundlage eines Vorgesprächs erarbeite ich eine individuelle Trauerrede, die den Verstorbenen achtet und die Gedanken und Gefühle der Trauernden in angemessener Weise aufnimmt und so den Verstorbenen in einer würdevollen Art und Weise in Erinnerung behalten lässt.

In meinem Leistungspaket sind u. a. enthalten:
- ein unverbindliches und somit kostenfreies Kennenlerngespräch
- Planung der Zeremonie (Liedauswahl, Verse, Sprüche)
- Trauerzeremonie (Nachruf, Rede, letzte Worte am Grab/Urne)
- Fahrtkosten inkl. bis zu 50 km

Trauerredner Günther Seidt - Jesus Punkt Neubrandenburg Günther Seidt ist seit 1985 Pastor und Seelsorger in mehreren Freikirchen. Als freier Redner ist er nun schon seit vielen Jahren als Beerdigungssprecher tätig.

Kontaktaufnahme:

Günther Seidt
Dorfstraße 58
17033 Neubrandenburg

Telefon: 0395 / 7 76 05 50
Mobil: 0173 / 8 02 51 95

E-Mail: guenther.seidt@jesus-punkt.de
beerdigung@jesus-punkt.de

Resonanzen von Angehörigen:

„Im Oktober mussten wir von unserer lieben Schwester Abschied nehmen. Da sie konfessionslos starb, waren wir auf der Suche nach einem geeigneten Redner für die Trauerfeier. In Herrn Seidt haben wir einen Pastor gefunden, der einfühlsam die richtigen Worte fand, die uns in unserem Schmerz Trost und Hoffnung gaben. Die Terminabsprache zum Vorgespräch verlief völlig unkompliziert, die Atmosphäre war angenehm. Herr Seidt ging sensibel beratend auf unsere Wünsche und Vorstellungen ein. Natürlich hoffen wir, dass wir in näherer Zukunft keine weitere Beerdigung in unserer Familie erleben müssen, aber Herrn Seidt würden wir als Redner jederzeit wieder buchen." (Familie Dwornik)